Bericht vom Willow Creek Leitungskongress

ZUKUNFT – HOFFNUNG – KIRCHE

Eine 16köpfige Gruppe aus unserer Gemeinde war vom 07. bis 10.02. auf dem Willow Creek Leitungskongress in Dortmund. Wir haben gelauscht, wurden inspiriert und bekamen wertvolle Impulse für die Gemeindearbeit.

Wie können wir uns als Gemeinde weiterentwickeln? Auf was müssen wir in unseren Teams achten? Wie verbessern wir unsere eigenen Leitungskompetenzen? Wie gehen wir miteinander um? Und wie können wir unseren Auftrag als Kirche in dieser Welt wahrnehmen?

12 erstklassige Vorträge in 2 ½ Tagen. Gespickt mit viel Witz und Charme und vor allem Tiefgang. Ja, und es ist ermutigend mit 12.000 weiteren Christen bei großartiger Musik unseren Herrn Jesus Christus zu loben und anzubeten. Noch ganz erfüllt und dankbar von den Eindrücken und Vorträgen, welche wir dort erleben durften, möchte ich Ihnen als Gemeinde einige wichtige Eindrücke wiedergeben:

Der Greifswalder Theologie Prof. Dr. Michael Herbst hat uns lebendiges, mündiges Christsein vor Augen gemalt. <<Wir sind „irdene Gefäße“, aber kostbar. In unserer Unvollkommenheit zeigen sich goldene, wertvolle Linien. Christus hält mich zusammen, darum folge ich, wohin er mich ruft. >> Mündiges Christsein, das dem immer gleichem Evangelium der Bibel treu bleibt, aber gerade darin flexibel in seiner konkreten Gestaltung wird. Es ist Christsein, dass danach fragt, wie wir den Menschen in unserem Umfeld dienen und dabei zur Nachfolge Jesu auffordert.

Freimut Haverkamp, Pastor der Hillsong Gemeinde Konstanz, beschäftigte sich mit der Ortsgemeinde, als Wurzel des Glaubens.  Menschen sollen das Leben finden, mit allen Facetten – in Gottes Haus.  In der Gemeinde schafft Gott einen Raum, in dem wir uns in Gemeinschaft wohlfühlen. Unsere Aufgabe ist es, diesen Raum zu gestalten.  Ich lade Sie dazu ein, genau das zu tun. In unserer Gemeinde sind so viele unterschiedliche Menschen, aber mit viel Potential, welches zur Ehre Gottes entfaltet werden will. Bill Hybels, Pastor der Willow Creek Gemeinde, erinnerte an diese Geistesgaben, welche Gott uns gab. Jeder Christ kann diese entdecken, um etwas für seine Gemeinde zu bewegen. << Lass Gott  jeden Tag 15 Minuten durch sein Wort zu dir reden! Nimm dir diese Zeit, damit er zu dir reden kann! >> -Und dann tu, was er dir gesagt hat! Der Traum der Johannesgemeinde ist es „Einladende Gemeinde zu sein, in der Gott geehrt wird, Menschen Gottes Liebe erfahren und ihr Leben aufblüht“ – Sind Sie dabei?    

Ihre Nicole Rüegg, 1. Vorsitzendes des Ältestenkreises

P.S. Melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie an den Vorträgen des Kongresses interessiert sind. Wir haben diese auf 2 USB Sticks gespeichert und leihen diese gerne aus. Kommen Sie vorbei – es lohnt sich.

previous arrow
next arrow
Slider

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen