Rielasinger Klimagipfel

Was bedeutet die Pariser Klimakonvention konkret?

Auf der Weltklimakonferenz in Kyoto wurden 1997 von den 196 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen erstmals rechtlich verbindliche Ziele für Emissionsbeschränkungen festgelegt; diese wurden bei der Konferenz von Montreal 2005 fortgeschrieben und verschärft. 2015 vereinbarten Industrie- und Schwellenländer auf der UN-Klimakonferenz in Paris als Nachfolge des Kyoto-Protokolls in einem Weltklimavertrag, gemeinsam gegen den Klimawandel vorzugehen. Fast 190 Staaten haben dazu schon Pläne vorgelegt.

Zielsetzung ist, die CO2-Emissionen in den nächsten 30 Jahren schrittweise massiv zu redu­zie­ren: Weltweit soll bis 2050 der Wert 0 erreicht werden, um die Erwärmung der Erdatmosphäre auf maximal 2 °C, möglichst nur 1,5 °C im Vergleich zur vorindustriellen Zeit (!) zu begrenzen.

Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, ist ein kollektives Handeln von Politik, Wirtschaft und Bevölkerung notwendig – auf allen Ebenen: Welche Folgen hat diese Zielsetzung für die Erdbe­völkerung, für Deutschland, für die Gemeinde Rielasingen-Worblingen und für jeden Einzelnen?

Das Umweltteam der evangelischen Johannesgemeinde lädt im Vorfeld der Gemeinderatswahlen zu einer Veranstaltung ein:

am  01.04.2019, um 19:00 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Johannesgemeinde zum
1. Rielasinger Klimagipfel:

Was bedeutet die Umsetzung der Ziele der UN-Klimakonferenz in Paris
für uns in  Rielasingen-Worblingen?

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Das Umweltteam der Johannesgemeinde freut sich auf Sie!

Das könnte Dich auch interessieren …

Für weitere Informationen zum Datenschutz und die Verwendung von Cookies klicke auf den Link Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen