Bibelfreizeit zur Offenbarung des Johannes

Bibelfreizeit vom 15.02. – 17.02.2019

Von Gott bewahrt und gut gelaunt sind wir im Freizeitheim Lindenwiese angekommen und haben das Wochenende mit einem leckeren Abendessen begonnen. Ich will es gleich vorweg nehmen, die Verpflegung und die Betreuung durch das Team der Lindenwiese war wieder einmal hervorragend. Hierfür sind wir sehr dankbar.

Das Thema für diese Bibelfreizeit war das Buch „die Offenbarung des Johannes“. Ein sehr schwer zu verstehendes Buch der Bibel, an das sich die meisten von uns bisher nicht herangetraut haben. Eine wirkliche Herausforderung !

Uns war aber klar, dass es unmöglich ist die Offenbarung an einem Wochenende detailliert zu besprechen. Deshalb haben wir im Vorfeld vereinbart, dass wir uns auf einen groben Überblick über den Inhalt der verschiedenen Kapitel (insgesamt 22) und die Struktur des Buches beschränken müssen.

Was soll ich sagen, es ist uns gelungen … und zwar Dank unseres tollen Referenten, Rolf Hensel. Rolf Hensel ist den meisten sicher noch bekannt, er war bis zu seinem Umzug nach Hessen Mitte des letzten Jahres ein sehr aktives Mitglied im KGR unserer Gemeinde und ist mit uns nach wie vor eng verbunden. Rolf Hensel hat eine richtig gut verständliche Ausarbeitung vorbereitet, die wir in 4 Einheiten von je ca. 2 Stunden besprochen haben. Am Freitag Abend eine Einheit und am Samstag 3 Einheiten (morgens, nachmittags und abends). Es war eine intensive, lehrreiche und durch die rege Teilnahme aller eine sehr kurzweilige Zeit.

Trotzdem … am Samstag nach der letzten Einheit war unser Kopf „voll“. Wir waren aber alle zufrieden und dankbar für das neue Wissen über die Offenbarung, das dazu motiviert uns selber noch weiter damit zu beschäftigen. Die Offenbarung oder auch Enthüllung von Gottes Plan für unsere Zukunft ist ein ganz wichtiger Teil der Bibel.

Neben diesen Einheiten kam natürlich auch die gemeinsame, gesellige Zeit nicht zu kurz. Gute Gespräche, ein Spaziergang nach dem Mittagessen bei schönstem Wetter, lustiges Beieinandersein bei einem Gläschen Wein (oder anderem Getränk) am Abend gehören einfach dazu.

Am Sonntag besuchten wir den Gottesdienst der Kirche der Lindenwiese und schlossen die Bibelfreizeit mit einem gemeinsamen Mittagessen ab.

Rundum zufrieden und dankbar haben wir dann den Heimweg angetreten und freuen uns jetzt schon auf die nächste Bibelfreizeit, für die bereits Termine in der Planung sind.

Zum Abschluss ein ganz herzliches Dankeschön an Michaela Kempter für die Organisation der Bibelfreizeit und an Rolf Hensel für die Vorbereitung und Durchführung der Lerneinheiten.

Hans-Martin Ehmer

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Max Werner sagt:

    Klasse

Für weitere Informationen zum Datenschutz und die Verwendung von Cookies klicke auf den Link Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen